AGB - Allgemeine Geschäfts Bedingungen der GEBR Ihle Bildguss GmbH

1.Vertragsabschluss:

Die Auftragserteilung zwischen der GEBR Ihle Bildguss GmbH und den Auftraggeber muss schriftlich erfolgen. Der Auftraggeber erhält eine schriftliche Auftragsbestätigung. Ohne Auftragsbestätigung sind Aufträge für uns nicht binden.

2. Angebote:

Unsere Angebote stellen wir schriftlich, mit ausgewiesener Mehrwertsteuer .  Bei Lieferung in nicht EU-Mitgliedstaaten wird die deutsche Mehrwertsteuer in Abzug gebracht. Alle Preise verstehen sich ab Werkstatt , wenn nicht anders auf den Angebot versehen und vom Kunden akzeptiert.

Bindefrist des Angebotes, wenn nicht anders auf den Angebot vereinbart , beträgt 4 Wochen ab Angebotserstellung. Alle Angebote der Bildgiesserei sind freibleibend. Streichung von einzelnen Angebotspositionen seitens des AG sind nur mit Zustimmung der Kunstgiesserei möglich.

3. Zahlung

Die Zahlung versteht sich ohne Abzug, Brutto auf das Konto der Bildgiesserei innerhalb von 10 Tage, außer die Bildgiesserei hat auf der Rechnung ausdrücklich eine andere Zahlungsart ausgewiesen. 2 Wochen nach Rechnungslegung folgt eine Zahlungserinnerung, 14 Tage nach dieser Zahlungserinnerung die 2. Mahnung mit 9 % Verzugszins, sollte nach Ablauf dieser Frist noch keine Überweisung auf unser Konto erfolgt sein, übergeben wir den Vorgang unseren vertretenden Anwalt.

Teilzahlungen sind üblich und möglich, generell jedoch schriftlich zu vereinbaren. Neukunden zahlen in der Regel, jedoch nur nach erfolgter Rechnungsstellung der Bildguss, 30% an.

Die Abschlussrechnung erfolgt dann nach Fertigstellung.

4. Modelle

Modelle werden von uns mit der Sorgfalt behandelt und verwahrt, welche wir in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegen. Alle Modelle sind gussgerecht und ausreichend für den Abformprozess stabil zu liefern. Gemäß des technologischen Zusammenhanges erlauben wir uns, Modelle gussgerecht zu teilen. Ein Zusammensetzen von solchen geteilten Modellen ist nicht Aufgabe der Bildgiesserei und wird nur auf ausdrücklichen Wunsch von uns ausgeführt. Die Bildgiesserei Gebr. Ihle weist ausdrücklich darauf hin, dass im Zuge der Arbeit Schäden am Gussmodell entstehen können, die aufgrund des Herstellungsprozesses unvermeidbar sind oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand vermieden werden könnten. Das betrifft insbesondere Beschädigungen, die bei der Abformung entstehen, einschließlich Farbveränderungen der Oberfläche am Gussmodell. Der Auftraggeber erklärt sich mit diesen Veränderungen und Beschädigungen einverstanden.

Gelieferte Wachse und andere leicht ausbrennbare Modellmaterialien von Auftraggebern müssen nicht zwingend zu einem kunsthandwerklich überzeugenden Guss führen. Der Angebotspreis wird von uns als Rechnungssumme anerkannt und gefordert - auch bei fehlerhaften Güssen, da wir davon ausgehen, dass sich der Auftraggeber, indem er diesen komplexen handwerklichen Prozess mit Eigenleistung verkürzt auch das Risiko auf jeden Fall für seine Leistung übernimmt und unseren Aufwand entschädigen muss.Der Verlust eines nicht wieder ersetzbaren Modells durch den handwerklichen Prozess oder durch den Ablauf in der Kunstgiesserei ist möglich. Schadenersatzforderungen kann der AG nicht geltend machen.

Wertvolle Modelle und Gussvorlagen sind uns als solche anzuzeigen, da diese von uns im Tresor eingelagert werden. Zum Abschluss einer Versicherung sind wir nicht verpflichtet kann aber als Einzelobjektversicherung von uns angeboten werden. Silikonformen gehören der Bildgiesserei und werden von uns als Werkzeuge betrachtet um des Fertigungziel, den Metallguss, umzusetzen. Eine dringliche herausgeben der Formen ist auf Wunsch möglich, nicht aber Bestandteil des Auftrages. Auftraggeber welche die Formen erhalten müssen diese nach Abschluss des Auftrages abholen. Von uns nicht mehr benötigte Silikonformen und Modelle des Auftraggebers können wir auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers zurücksenden, oder wenn der Auftraggeber unsere Aufforderung zur Abholung innerhalb 3 Wochen nicht nachkommt, vernichten. Darüber hinaus übernehmen wir für bei uns eingelagerte Formen und Modelle keine Haftung. Silikonformen können bei zeitlich versetzter Auftragserteilung wiederverwendet werden. Das bedarf jedoch einer Absprache mit der Bildgiesserei, da Silikonformen altern. Gelieferte Silikonformen von anderen Herstellern können verwendet werden. Für daraus entstehende Schäden und Abformungenauigkeiten können wir jedoch nicht aufkommen.

5. Ausführung / Guss / Patina

Wir arbeiten grundsätzlich in den Toleranzen einer Kunsthandwerklich orientierten Kunstgiesserei. Legierungen für den Metallguss wählen wir , wenn nicht anders vereinbart, selbst aus. Wenn nicht anders vereinbart zielen wir auf eine ausreichende Gussqualität. Höhere Genauigkeit an Maßhaltigkeit , Präzision an den Gussoberflächen sind mit einen entsprechenden Einsatz von hochwertigsten Silikonen mit geringer Schwindung, bestimmten Formstoffen auf Hartgipsbasis möglich müssen aber vor Auftragsausführung angezeigt werden. Wandungsdicken der Hohlgüsse richten wir auf ca. 6mm ein, um den Bronzen auch ausreichend Stabilität zu geben.

Gelieferte Wachse von Auftraggebern müssen nicht zwingend zu einem kunsthandwerklich überzeugenden Guss führen.

Der Angebotspreis wird von uns als Rechnungssumme anerkannt auch bei fehlerhaften Güssen, da wir davon ausgehen, das sich der Auftraggeber, indem er diesen komplexen handwerklichen Prozess mit Eigenleistung verkürzt auch das Risiko auf jeden Fall für seine Leistung übernimmt und unseren Aufwand entschädigen muss.

Patinierung ist ein chemischer Prozess, der nur bedingt gesteuert werden kann. Patinierproben geben nur eine ungefähre Vorstellung der Endpatina. Auch sind farbliche Nuancen bei der Patinierung gleichartiger oder identischer Objekte normal. Eine Garantie für bestimmte Farbnuancen bei der Patinierung wird von Bildguss nicht übernommen. Schutzanstriche halten drei Monate.

Patinas können sich durch Umwelteinflüsse verändern. Eine Garantie gegen derartige Veränderungen wird von Bildguss nicht übernommen.

6. Mitarbeit der Auftraggeber

Auf Absprache ist es möglich, dass Kunden in den Räumen der Kunstgiesserei Ihle bildhauerische Arbeiten durchführen. Die Modalitäten der Nutzung, so die Nutzungszeit, die zur Verfügung stehende Fläche, die Nutzung von Arbeitsmitteln der Kunstgiesserei Ihle, die Mithilfe von Angestellten der Kunstgiesserei Ihle, eventueller Preisnachlässe aufgrund von Eigenleistungen usw. sind in gesonderten Vereinbarungen schriftlich niederzulegen.

Ist eine schriftliche Vereinbarung über Nutzung von Werkplätzen nicht getroffen worden, hat die Kunstgiesserei Ihle das Recht, aus Gründen der Betriebssicherheit, der Wahrung von Betriebsgeheimnissen und im Sinne einer reibungslosen Produktion dem Auftraggeber außerhalb der von ihr vorgeschlagenen Termine der Anlieferung, Abholung, der Zwischen- und Endabnahme den Zugang zu ihren Räumlichkeiten zu verwehren.

Dieser Passus ist aufgehoben, wenn es einen anders lautenden Vertrag in mündlicher oder schriftlicher Form zwischen dem Künstler und der Kunstgiesserei gibt.

7. Auslieferung

Alle Kunstgüsse verstehen sich ab Abholung Werkstatt An der Schleife 11 a, wenn nicht anders vereinbart. Von uns zugestellte Paketsendungen sind mit 500 € versichert. Für den ideellen Wert der Ware kommen wir nicht auf. Die in einer Auftragsbestätigung oder mündlich genannten Liefertermine werden nach Möglichkeit eingehalten, sind jedoch unverbindlich. Sind genaue Liefertermine vereinbart, sind wir bemüht diese einzuhalten. Bei Nichteinhaltung dieser Frist, ist der Kunde verpflichtet, uns eine Nachfrist von mindestens sechs Wochen zu setzen. Nach deren Ablauf ist er berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit der Vertrag nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unserseits zurückzuführen ist.

Wir können Bestellungen in Teillieferungen erfüllen, die gemäß unserer Zahlungsbedingungen jeweils gesondert zu bezahlen sind. Wird die Bezahlung einer Teillieferung durch den Besteller schuldhaft verzögert, können wir die weitere Erledigung der Bestellung aussetzen.

8. Reklamationen / Gewährleistung

Reklamationen sind uns innerhalb von 8 Tagen schriftlich anzuzeigen und zu begründen. Die Reklamation kann sich nur auf die handwerkliche Leistung beziehen. Änderung der Form, Farbe und des Gewichtseinheit bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten. Behebungen eines vom Kunden behaupteten Mangels stellen kein Anerkenntnis dieses vom Kunden behauptenden Mangels dar. Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr und beginnt mit der Abnahme.

Werden Pflege- und Wartungsanweisungen der Kunstgiesserei Ihle nicht befolgt oder Änderungen an dem Produkt vorgenommen, so entfällt jede Gewährleistung. Kosten für Reparatur oder Nachbesserung durch Dritte übernehmen wir nicht. Vorher und ohne unsere Zustimmung vorgenommene Änderungen an Lieferungen oder Leistungen schließen jeden Rechtsanspruch auf Mängelbeseitigung aus.

9. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung durch den Auftraggeber unser Eigentum. Ein Zurückbehaltungsrecht oder die Möglichkeit der Aufrechnung wegen angeblicher Gegenforderung ist unzulässig.

10. Urheberrecht

Die Einhaltung des Urheberrechts an den uns zum Abguss übergebenen Modellen obliegt ausschließlich dem Auftraggeber. Wir übernehmen keinerlei Prüfung oder Haftung in dieser Richtung und setzen voraus, dass unser Auftraggeber über die Berechtigung zum Ab- oder Nachguss verfügt.

11. Datenschutz

GEBR Ihle Bildguss GmbH verarbeitet personenbezogene Daten des Auftraggebers zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail- Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden von Bildguss zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Herstellungs-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.

Bildguss speichert die Datensätze aus 3 D Scannerfassung und 3D Digitalisierung der abgeschlossenen Aufträge einen 1Monat lang und kann sie dem Auftraggeber in dieser Zeit zukommen lassen. Länger Aufbewahrung von 3D Daten kann nach Absprache vereinbart werden.

Der Auftraggeber hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von Bildguss über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

12. Teilnichtigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Lieferung - und Zahlungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, so verpflichten sich die Vertragspartner , einer Regelung zuzustimmen, durch die der mit der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung verfolgte Sinn und Zweck weitgehend erreicht wird.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt gegenüber unseren Kunden jeweils die bei Vertragsabschluss aktuelle Fassung unserer AGB, abrufbar auf unserer Homepage

a) Erfüllungsort für Zahlungen ist Dresden

b) Gerichtsstand ist Dresden auch für Klagen im Wechsel - oder Scheckprozess.

GEBR Ihle Bildgus GmbH
An der Schleife 11a
01099 Dresden

Geschäftführer Thomas Ihle

Dresden 2.1.2018