Kunstguss von der Kunstgießerei Ihle in Dresden

Die Kunstgießerei Ihle in Dresden realisiert Projekte für Privatsammler, Galerien, Städte und Gemeinden. Wir setzen Ihre Wünsche sorgfältig und mithilfe von modernster Technik in die Tat um.

Hier möchten wir Sie über unsere aktuellen Projekte und alles Wissenswerte rund um den Kunstguss auf dem Laufenden halten.



Der grösste 3D Fullbody -Scanner Sachsens ?
3D Druck Porträt in Gussbronze
grösste 3d Scannkabiene in Sachsen
Selfi Porträt aus Neusilberguss
Scannkabiene mit über 70 Kameras
Selfis aus Bronzeguss
Selfi heller Bronzeguss

Der grösste 3D Fullbody -Scanner Sachsens ?

Im Januar 2018 erwarten wir unseren neuen 3D Scanner. Es sind 70 Kameras verbaut welche Person , Tiere und was auch immer nicht still halten will blitzschnell erfasst.

Wir werden dann aus 3D Daten Figuren drucken für den nachfolgenden Bronzeguss.

Die Selfis auf dieser Seite sind alle mit unseren Artec Eva Handscanner eingelesen. Wenn man 5 Minuten still sitzen kann - dann geht's auch damit.



Photogrammetrie mit Agisoft 3 D
Herkules Dresdner Grosser Garten
Berechnete Punktewolke nach 40 Fotos
Rendering
Vorbereitung des Druckes
3 D Druck des Herkules - Manipulation
3D Druck nachträglich mit Wachs manipuliert

Wir bieten an:
Wir Scannen auch beim Kunden vor Ort mit den Profiscanner von Artec Eva und Spider - alles auch in Farbe .

Seit 2017 auch als Photogrammetrie.

Die Software Agisoft 3D nutzt die photogrammetrische Auswertung, um aus digitalen Bildern detailgetreue 3D-Modelle zu erzeugen.

Dabei kommt neben einer professionellen Nikon D 800 Kamera auch ein aktueller Multikopter der Firma DJI mit Vollformatsensor in Einsatz.


Fragen Sie einfach an - wir beraten Sie gern.



Datei des Klosters
überarbeiteter 3 D Druck im Formstoff
3D Stadtrelief in Bronze
Detail im Guss
Foto Horst Becker, Herrenalb
Bronze Stadtrelief nach der Montage in Bad Herrenalb

Das historische Kloster von Bad Herrenalb gossen wir anlässlich der Gartenschau 2017 in Bronze. Unser Auftraggeber Design und mehr GmbH stellte uns dazu die stl Daten.
Nach den Druck überarbeiteten wir alles mit einer leichten Struktur, so dass der spätere Guss eine gewisse Lebendigkeit bekommt .
Die 87kg schwere Bronze wurde dann vor Ort montiert.

Design und mehr GmbH


Scann 3D
Bildhauerin überarbeitet den ersten 3 D Ausdruck
erster Druck mit Überarbeitungen zweiter Druck dann komplett mit Brustbild gedruckt
gedruckter Kopf nach Überarbeitung duch den Bildhauer

Um Büsten zu erarbeiten nutzen wir modernste Handscanner der Firma Artec.
Das oft etwas mechanische Bild nach den Scannen kann man als fertiges Ergebnis hinnehmen.
Oft reicht uns das nicht aus. In diesem Beispiel wird der erste Ausdruck des Porträts nach der Überarbeitung durch die Bildhauerin nochmal gescannt.
Ein feineres , menschlich Bildnis entsteht mit den Attributen eines klassischen Porträts.



Grosse Bronzegusspferd von Thomas Jastram / 2017
auf der Kunstmesse Karlsruhe 2017 - Foto Otto Kolleß
Foto Otto Kolleß
Foto Otto Kolleß

Für den Künstler Thomas Jastram gossen wir ein monumentales Bronzepferd. Das 407kg Pferd reiste im März 2017 auf die Art Karlsruhe.

Hompage Thomas Jastram


Vielleicht die erste Ausstellung künstlerischer 3 D Drucke in Dresden
3D Druck Blauer Sandstein

Thomas Ihle und Galerie Sillack präsentieren 3 D Drucke aus Bronze und Kunststoff.
Dabei ging es denn Künstler um den spielerischen Umgang und die Manipulation / Neuinterpretation eines bekannten bildhauerischen Themas aus einen Dresdner Park.

Galerie Manto Sillack / Dresden


Künstler bei Detailarbeit
Bronzekugel 170 kg
Leibnitz aus Wachs
Leibnitzbüste Bronzeguss

Für das Hamburger Künstlerduo Heike Mutter und Ulrich Genth fertigten wir eine Bronzegusskugel zu 170kg und eine Abwicklung / Ausschnitt aus einer historischen Figurengruppe aus ALUMINIUMGUSS.
Das Gesamtobjekt wird im Herbst 2016 vom Künstler montiert und vielleicht in Dresden aufgestellt.
www.phaenomedia.org




Ganz klassisch gossen wir diese Leibnitzbüste nach einen historischen Original. Der Kunstformer Hans Effenberger fertigte eine genaue Silikonform und betreute den Fertigungsprozess in der Giesserei.
http://www.form-und-abbild.de



Modellbau erfolgt in der Kunstgiesserei auch mittels 3 D - Druck.
Neusilberguss nach 3d Daten
FDM Drucke aus unserer Werkstatt
Bronzebuchstabe nach  3D Druck gegossen
Bronzeguss Buchstaben nach 3 D Druck

Die Neusilbertafeln in der Fotoreihe Oben wurden für den Polypark in Dippoldiswalde gegossen.
Nach den grafischen Vorgaben der Landschaftsarchitekten Frase erfolgte die Erstellung einer STL Datei. Nachträglich der Druck in Kunststoff. Diese Kunststoffmodelle wurden locker übermodelliert um den Drucken ein handgearbeitetes lockeres Äußeres zu geben. Danach erfolgte der Guss in Neusilber.

3D Druck Modell und Rohguss in Bronze von einem monumentalen Schriftzug.



Scanndaten und virtuelle Bildhauerei helfen beim erschaffen eines Herkules
Scann und 3D Zeichnung
Screenshot
Screenshot Herkules
Origianlstück + ausgeschäumter Rohling
3D Druck Herkules

Unsere Aufgabe bestand in der Umsetzung eines Grundkörpers eines Herkules .
Nach dem Scann des Bestandsmaterial ( Kopf und Brustansatz ) erfolgte durch den digital Artist Maximilian Liebscher die Montage und freie Modellierung am Rechner.
Der 3 D Druck stellte die Aussenhülle der Figur dar, welche dann ausgeschäumt wurde.
Der Schaumrohling diente den Bildhauer Dr. Stefan Dürre dann als Grundgerüst für die weiterführenden feingliedrigen Ausführungen.
Im Abschluss wurde die Figur in Kunststein gegossen.



Digital Service , Foto 1 bis 4 aus weissen und patinierten PLA ______Guss Service - Małgorzata Chodakowska, Bronzeguss, Foto 5 und 6
3D-Druck patiniert
3D Druck Porträt lebensgross
Büste nach Scann 3 D gedruckt
3D Druck PLA zu 80cm Höhe
Bronzekunstguss farbig patiniert
klassischer Bronzekunstguss



Für den Künstler Markus Draper gossen wir " Plattenbauten " in Zink
zinkguss Hochhaus / Künstler Markus Draper
Zinkguss Markus Draper

“MARKUS DRAPER: INGE ZU FUSS ZUR ARBEIT”
3. Oktober 2015 – 31. Januar 2016
Kulturhistorisches Museum Görlitz – Kaisertrutz
Eröffnung am Freitag, den 2.Oktober 2015 um 18 Uhr
„Inge zu Fuß zur Arbeit“ ist eine künstlerische Reflexion über den Alltag in der DDR der 1980-er Jahre. Die Sonderausstellung ist in vier eigenständige Szenen gegliedert, die der im Titel anklingende Rückbezug auf das alltägliche Leben verbindet. Mit den Möglichkeiten von Malerei, Plastik und Film geht die Ausstellung der Frage nach, wie Architektur als Instrument einer gesellschaftlichen Formatierung wirken kann und wie generationsübergreifende Verwerfungen, die in den 1980-er Jahren angesichts divergierender Lebensentwürfe aufbrachen, zum Treibstoff für Veränderungen wurden. Mehr Informationen auf: http://inge-zu-fuss-zur-arbeit.de
Die Ausstellung wird gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Wüstenrot- Stiftung, der Hypo-Kulturstiftung sowie maßgeblich unterstützt von der INFOTECH GmbH Görlitz, der Stadtwerke Görlitz AG, der KommWohnen Görlitz GmbH, der Hornbach Baumarkt AG sowie dem Architekturbüro Christian Weise, Görlitz.
ÖFFNUNGSZEITEN:
3. Oktober – 1. November 2015
Di–So 10:00–17:00 Uhr
2. November 2015 – 31. Januar 2016
Di–So 10:00–16:00 Uhr
KULTURHISTORISCHES MUSEUM GÖRLITZ
KAISERTRUTZ
Platz des 17. Juni 1
02826 Görlitz

link



Das am Schlossplatz in der Lutherstadt Eisleben stehende Denkmal DER MARATHONLÄUFER von Max Kruse aus Zinkguss wurde im Jahr 2013 beschädigt. Der Figur auf dem Sockel wurde der Zweig mit einem Teil der Hand abgerissen.
Zusammen mir dem Restaurator Wolfgang Conrad erneuerten wir die Plastik.
Auf den Fotos sehen Sie 1. den Ausgangszustand, 2. Die Hand aus hohlen Zinkguss mit herausgerissenen Daumen, 3. Nachguss mit Edelstahldornen, 4. und 5. Montage durch den Ziseleurmeister Thomas Ihle und 6. den durch Wolfgang Conrad restaurierte gesamte Figur.



Unser Praktikant Leon bildhauert sich selber eine Porträtbüste. Dazu nutzt er einen 3 D Druck aus Kunststoff und kombiniert ihn mit klassischer Bildhauerarbeit aus Ton.
Modell aus 3 D Druck daten und Ton
Silikon- und Gipsform
rotes Giessereiwachs wir in die Form gepinselt
Wachsmodell - für späteren Bronzeguss
bearbeiteter Bronzeguss
fertige Bronzebüste

Das Zusammenspiel eines modernen 3 D Druckes und einer Klassischen Ton Arbeit.
Abschlussarbeit eines 20 wöchigen Praktikums in der Kunstgießerei Ihle.



Ernst Abbe - der grosse Sohn der Stadt Jena - wurde von uns gleich 2 mal in Bronze gegossen. Ein Guss sitzt vor dem Planetarium in Jena.

Der Bildhauer Klaus-Dieter Locke inmitten der beiden roten Wachse in der Giesserei.

zur Hompage des Künstlers


Bildhauerei nach 3 D Scanndaten in der Kunstgiesserei Gebr. Ihle
Daten Originalscann und Vergrösserung am Rechner
Generieren der 3D Kurven für die CNC Fräse
fertiger Bronzeguss
Vormontiertes gefrästes Element
Holzoriginal + Vergrösserung

3D - Bildhauerei
In den beigefügten Fotos sehen Sie eine Vergrößerung auf ca. 3,4 m nach einem Holzoriginal.
Dazu verwendeten wir einen 3 D Scanner der Firma Artec. Die damit erstellte STL Datei wurde im Rechner von der Originalgröße auf das Wunschmaß skaliert.
Danach haben wir alle 3D Schnitte im CAD Programm Pictures by PC von Schott Systeme gemäß der Plattenstärke unseres Modellbaustoffes durch die 3 D - Figur gelegt.
Nach dem Ausschneiden der Platten auf unserer CNC - Maschine werden diese wieder dem Original entsprechend zusammengesetzt. Somit sind alle Proportionen in der Vergrößerung genauestens festgelegt.
Eine Anpassung der Oberfläche erfolgt dann in traditioneller bildhauerischer Manier.

Link zur Sofwarefirma Schott Systeme


Geodaten und Vermessung vor Ort ermöglichen uns im 3 D - Druck genaue Modelle von Stadtlandschaften zu ertsellen.

Stadt - und Landschaftsreliefs gestalten wir mit dem 3 D Drucker. Allerdings sind die Objekte aus dem 3 D - Drucker von uns nur als Grundobjekt erstellt. Danach erfolgt die bildhauerische Überarbeitung um den Bronzeguss sein einmaliges Aussehen zu geben.

Sie sehen hier die Arbeitsschritte von der Entwurfszeichnung nach vor Ort aufgenommenen Geodaten, den Silikonformenbau, das Wachsmodell bei der Feinbearbeitung und den Bronzekunstguss.

Auch Ihre Stadt können wir in Bronze gießen. Selbstverständlich verwenden wir auch vorhandene 3 D Daten.

Haben Sie dazu Fragen, einfach anrufen oder eine Mail senden - wir beraten Sie gerne.



3 D - Druck in der Kunstgiesserei Ihle in Dresden --------- Alle Bildhauer die schon mal in unserer Kunstgiesserei eine Bronze gießen ließen, laden wir zu eienen kostenfreien 3 D - Druck ein.

3 D - Druck in der Kunstgiesserei Gebr. Ihle, Dresden
www.3d-druck-giesserei.de

Seit August 2014 steht bei uns ein Drucker der Firma Deltatower (http://hypecask.com/) und polarisiert natürlich - wie zu erwarten - der Bildhauer Meinung.

Natürlich ist dieser 3D Drucker für unsere Kunden, den Bildhauern, Gestaltern, Architekten, ambitionierten künstlerischen Laien und allen 3 D Gestaltern (die neben Kunststoffmodellen Ihr Werk als Bronzekunstguss umgesetzt wissen wollen) da.

Auf Basis Ihrer 3 D stl Daten, geschickt an infobildguss.de, können wir Ihnen ein kostenfreies Angebot unterbreiten. Bauhöhe 550 x Durchmesser 300mm.

Alle Bildhauer, die schon einmal in unserer Kunstgiesserei eine Bronze gießen ließen, laden wir zu einem kostenfreien 3 D - Druck in Kunststoff ein.

Dazu empfehle ich nachstehende Programme die frei im Netz zu finden sind. http://leopoly.com/ oder Sculptris unter http://pixologic.com/zbrush.
Unten finden Sie einen Link zur Seite: Sculpt GL. Das Programm startet gleich im Browser.

Sie haben bei diesen Programmen den gleichen Leistungsumfang.
Am Start ist eine virtuelle Tonkugel, mit der man nun eben bildhauerisch Arbeiten kann. Symmetriefunktion einschalten - und schon gibt es faszinierende Ergebnisse in kürzester Zeit. Allerdings entsteht unter der grafischen Oberfläche ein vollwertiges Maschennetz in 3 D. Das in den Fotos dargestellte " kleine Ungeheuer " ist mit den Progarm Sculpt in etwa 20 min konstruiert.
Viel Spaß.


Bedingungen:

1. Kostenfreier 3 D Druck nur für Kunden unserer Kunstgiesserei - gültig für 2014.
2. Größe max. 12 x 12 x 12 cm, das Material bestimmen wir ( PLA schwarz oder Gold )
3. Bei Versand fällt einmal Porto und Verpackung an. Wir legen eine Rechnung über 7 Euro Porto + 19 % MwSt. bei.
4. zu liefern sind Daten im STL Format - wir gehen mit den Daten vertraulich um, Daten werden von uns nicht weitergegeben sondern später gelöscht. Bitte beachten: wir können nur Mails bis 10 MB erhalten. Höhere Datenmengen gelten als nicht an uns gesendet. Bitte senden Sie dann eine CD/USB Stick mit Ihren Daten.
5. Alle Neukunden erbitten ein Angebot.

Link zu Sculpt GL


Ein neu erstellter Brunnen in Dresden , der Stadtwappenbrunnen

Foto 1 , Modelle in der Giesserei, Foto 2. Landschaftsarchitekten Frau Frase, Kunstgiesser T. Ihle bei der Bemusterung, Foto 3 kompletter Brunnen



Lydia Thomas / München , Galerie Bernd Weise / Chemnitz - neue polychrome Bronzegüsse

Info der Kunstgiesserei Bildguss Gebr. Ihle

Die Künstlerin Lydia Thomas / München und der Galerist Bernd Weise / Chemnitz erarbeiteten mit unseren Team neuartigen Bronzekunstgüssen.
Die Farbfassung ihrer Bronzen ist der Künstlerin, die auch als Malerin bekannt ist besonders wichtig.
Alle Bronzen sind durch Galerie Weise in Chemnitz ausgestellt und vertreten.
Eine aktuelle Ausstellung zeigt Arbeiten von Lydia Thomas noch bis Ende August 2014 in den dazu erweiterten Galerieräumen der Chemnitzer Galerie.

zur Hompage der Galerie Weise


Für das Theatertreffen in Berlin durften wir Preise aus Bronze und Beton herstellen. Damit setzten wir ein Kunstwerk des bekannten chinesischen Künstlers Ai Weiwei um.



Jan Grossmann / Wachsunikate / Kamin

Der Künstler Jan Grossmann bei der Überarbeitung seines Bronzekunstgusses " SPIN ".
Diese Arbeit entstand nach einem Wachsoriginal des Künstlers.

Foto 3 und 4
Der Bronzeguss " CUT III " an einem Kamin aus Bronze montiert.

Hompage von Jan Grossmann


In eigener Sache --- Biotop ?

Wir haben über 15 Bienenbäume gepflanzt.
Diese sollen unseren Bienen in den nächsten Jahren reichlich Tracht auch in den Monaten Juli, August und September liefern. In dieser Zeit muss der Wintervorrat eingebracht werden. Entweder als Zucker durch den Imker - oder aus Bienenkraft.

Ich will das in der Hauptsache die Bienen selber machen lassen. Kräftige , gesunde Bienen bedeuten ein starkes Volk.

Und am Ende guten Honig und Wachs für das Wachsauschmelzverfahren der Bildgiesserei.

Auf den ersten Foto sehen Sie den Mutterbaum in Niedersachsen und nachfolgend kleine Triebe an der Kunstgiesserei Ihle.

Bienenseite der Kunstgiesserei


Kunstgussrelief aus Aluminium für das Technologie- und Gründerzentrum Freital

Am 14. Oktober 2013 wird das Freitaler Technologie und Gründerzentrum eröffnet.
Kunstgiesserei Ihle hat dafür ein Schriftband entworfen auf dem der Bauverlauf verzeichnet ist.
Alle Modelle wurden auf unserer CNC-Fräse gefertigt, danach erfolgte der Aluminiumguss im Sandformverfahren.
Hinter dem Aluminiumrelief ist die originale kupferne Kartusche aus dem Gründungsstein verstaut. Wir Kunstgiesser haben diesen Moment in das Aluminiumgussrelief übernommen und eine Kartusche vor dem Verstauen in den Grundstein dargestellt.
Der Einweihungsschlüssel ist ebenfalls auf dem Aluminiumgussrelief montiert. Als Schlüsselbart verwenden wir einen QR - Code der zur Hompage des Gründungszentrum führt.
Ich wünsche dem Freitaler Technologie und Gründerzentrum einen guten Start.
Thomas Ihle, Ziseleurmeister

Hompage: Freitaler Technologie und Gründerzentrum


Die Monumentalbronze " Ludwig Richter " wurde zum 210. Geburtstag des Dresdner Malers auf der Brühlschen Terrasse zu Dresden wieder eingeweiht.

Die Kunstgiesserei Gebr. Ihle hat sich mit dem Guss des Standbildes im Wachsauschmelzverfahren seit März 2013 beschäftigt.
Grundlage ist das Modell des Leipziger Künstlers Markus Gläser.
Der Bildhauer hat den sitzenden Ludwig Richter in Annäherung an das historischen Original des Künstler Eugen Kircheisen (1855–1913) nachgeschaffen. Die erste Bronze stand circa 60 Jahre auf der Brühlschen Terrasse in Dresden und ist 1943 eingeschmolzen worden.
Der Gesamtauftrag lag bei der Staatl. Schlösser, Burgen u. Gärten gGmbH und wurde von dem Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement in der Umsetzung betreut.

Die besondere Herausforderung bestand in der Gesamtgröße und in der detaillierten Oberflächenbearbeitung. Es wurden über 800 kg Bronze vergossen.
28. September 2013

Ludwig Richter bei Wikipedia


Johannes Schönecker und Christoph Raiber haben erfolgreich die Gesellenprüfung 2013 als Ziseleur bestanden. Auf den Fotos sehen sie die Gesellenstücke.

Guss und Bearbeitung nach einem historischen Gipsfragment von Johannes Schönecker.
Bronze - Aluminiumverbundguss nach eigenen Entwurf von Christoph Raiber.



Sommer 2013 - zwei Bildhauerinnen lassen bei uns Ihre Arbeiten in Aluminium gießen.

Für die Bildhauerinnen Kornelia Thümmel ( Bild 1 )
und Petra Graupner ( Bild 2 )
giessen wir zwei sehr unterschiedliche Kunstwerke in Kunstgussaluminium.

Beide Künstlerinnen übernahmen selbst einen grossen Teil der handwerklichen Ausführung in der Giesserei. Im Formenbau, in der Überarbeitung der Wachse und des Oberflächenfinish.

Da Aluminium 3fach leichter als Bronze ist, lassen sich diese Güsse mit einem Gewicht um die 40kg auch ohne Umstand in einer Stadtwohnung aufstellen.
Die Kraft des Dauerhaften und das innere Leuchten der Oberflächen wie es nur Metall kann, wird auch von diesen Aluminiumgüssen transportiert.

link auf die Hompage von Frau Thümmel


RICHARD WAGNER - JAHR 2013 - wir fertigten für Sachsen eine Büste und zwei Schrifttafeln

1.Schrifttafel " Wagner " am Hilton in Dresden.
2. Schrifttafel am Neubau Ostra-Allee etwa gegenüber den Kronentor des Dresdner Zwingers.
Der Guss wie auch die Umsetzung des Schrift erfolgte in unserer Werkstatt.
Die bildhauerische Gesamtüberarbeitung übernahm der Dipl. - Bildhauer Frank Schauseil.

3. Freie bildhauerische Interpretation durch den Bildhauer Frank Maasdorf aus Dresden.
Richard Wagner und der Fliegende Holländer - als Einheit ?
Guss 2013 Höhe ca. 75 cm



Digitale Bildhauerei ? Am 20. April 2013 modellieren wir digital ---- Dazu laden wir Sie herzlich ein.



Künstlerischer Brunnen nach einen freien Entwurf der Bildhauerin Eva Backofen für das Dresdner Lingnerschloss

Etwa 260 kg Bronze vergossen wir für diesen künstlerischen Bronzebrunnen. Eine besondere Herausforderung bestand im Guss der Brunnenschale. Wir hatten nur ein Viertel des Ornamentes zur Verfügung.
Wir musste dieses Ornament also 4mal duplizieren, um eine ganze Brunnenschale herstellen zu können. Die Aufstellung erfolgte Dez. 2012.

Hompage der Bildhauerin


R I N G E L N A T Z - Weg in Wurzen 2 0 1 2

Ringelnatzweg in Wurzen.
Der Künstler Jürgen Raiber mit seiner Ringelnatz Figur.
Aufgestellt Herbst 2012



Der vom Lindenau-Museum Altenburg verliehene Gerhard-Altenbourg-Preis 2012 geht an den Chemnitzer Künstler Michael Morgner. Die Kunstgiesserei Gebr. Ihle durfte vom Originalmodell aus 6 Bronzegüsse für Herrn Morgner gießen.



Für die Dresdner Bildhauerin Eva Backofen entstehen Modelle in Spezialgips. Eine besondere Herausforderung lag in der kurzen Lieferzeit von weniger als einer Woche.



Der Dresdner Bildhauer Vinzenz Wanitschke ist am 14. März überraschend verstorben. Nur ein Vierteljahr vor seinem 80. Geburtstag erlag er einer kurzen, schweren Krankheit. Wir erhielten den Auftrag nach seinen Modell den Görlitzer Brunnen in Bronze zu giessen. Der Brunnen wird wahrscheinlich im September 2012 eingeweiht.



" Jägers Lust " aus dem Jahr 2000 von Prof. Bruno Raetsch ist als unsere ehemalige Werkstattpforte der alten Firma in Rabenau bekannt. Seit 2012 hängt der 8 - teilige Aluminiumkunstguss gegossen im Sandformverfahren wieder an unserer neuen Werkstatt in Dresden.



Mit Sonnenernergie Kunst giessen

Unsere Photovoltaikanlage ist etwa eineinhalb Jahre am Netz. Bei der Auswertung der Gesamterzeugung 2011 konnten wir feststellen, dass etwa 45 % der verbrauchten Energie durch diese Anlage erzeugt wurde. Das heißt, wir haben fast die Hälfte des gebrauchten Stromes selbst erzeugt.
Die Hauptabnehmer sind die Brennöfen für das Wachsausschmelzverfahren, welche bis zu 60 Stunden eine Temperatur von etwa 600 bis 700 Grad halten müssen. Sonne und Wind - das Öl des 21. Jahrhundert.



Entstehungsfotos des " Denkmal 20 Jahre friedliche Revolution und Deutsche Einheit " in Freital / Sachsen

Das Mahnmal für die Opfer des Faschismus auf dem Platz des Friedens in Freital mit einer Bronzeplastik auf einem Steinsockel wurde 1957 von Bildhauer Wieland Förster geschaffen und am 14.09.1958 enthüllt. Am 1.10.2011 fand dieses Denkmal eine Erweiterung um den Sachbestand, das nunmehr nicht nur den Opfern des Faschismus sonder allen Opfern beider Kriege und der Nachkriegszeit gedacht wird. Die Bildgiesserei schuf dazu einen " Gedenkstein " welcher gegenüber der Bronzeplastik zur Aufstellung kam. Der originale Steinsockel der Bronzeplastik von Prof. Wieland Förster wurde abgeformt und in Bronze gegossen. Dazu mit einer Schrifttafel im aufliegenden Tuch versehen.
Das so entstandene Spannungsfeld soll dem Betrachter ausreichen Raum für eigene Interpretationen geben.
Idee und bildhauerische Umsetzung Thomas Ihle

Aus dem Amtsblatt der Stadt Freital


Dirk Heerklotz , Die Rosen flecht´ich in die Myrten

Die Städtische Galerie Dresden zeigt in einer bedacht aufgebauten Ausstellung Werke des Künstlers Dirk Heerklotz bis 20.November 2011.
Die Bildgiesserei freut sich über die gegossene Bronze und empfiehlt allen Besuchern den Katalog zur Ausstellung mit vorzüglichen Fotos des Künstlers.
Foto: Bildguss

Zur Internetseite der Städtischen Galerie Dresden


Juli 2011 --------------- Der Bildhauer Uli Schippert fertigt seit mehreren Jahren seine Güsse in der Kunstgiesserei gleich selbst. Vom Formenbau weg über die Herstellung des Wachsgusses bis hin zur fertigen Bronze , behält er die komplette Technologie unter Kontrolle. Die Arbeiten erhalten dadurch eine besondere Frische, schon im Wachs kann Uli Schippert nach freier Wahl Korrekturen anbringen ( Foto 2 ). Die Patina der Bronze ist mehrfarbig und vom Künstler nach eigenen Rezepten selbst entworfen. ( Bilder untere Reihe )

Fotos : Paul Tralles, Fotograf



Aluminium - Ritter

Aluminium für historische Ritter ? Ja, - für das Pückler - Schloss in Bad Muskau fertigen wir derzeit 7 Ritterfiguren nach historischen Vorlagen.
Ritter aus Aluminium sind leicht und relativ preiswert.
Sie sehen die Ritter schon in kecker Pose, allerdings noch nicht fertig montiert.
Juli 2011

Muskau bei Wikipedia


Galerie Zanderkasten zeigt Arbeiten von Jan Grossmann

Der Künstler Jan Grossmann bei der Abnahme einer Aluminiumskultur in der Kunstgießerei. In der Galerie Zanderkasten können Sie auch diese Arbeit ab 8. Juli 2011 sehen.
www.zanderkasten.de

Zur Hompage von Jan Grossmann


Mai 2011 / Nicht nur Giessen - auch Buntmetallbleche werden von uns kreativ bearbeitet.

Für den Dresdner Künstler Sigfried Haas führten wir seine Skulptur "Goldfisch" komplett in Messingblech aus. Dabei wurden die 1 bis 2mm dicken Bleche um die Holzskulptur des Bildhauers geformt, teilweise geschraubt oder geschweisst. Alles erhielt nachträglich eine Patina. Die angestrebte Assoziation zum historischen " Brandtaucher " war für uns auf jeden Fall sichtbar.

Zur Internetseite von Sigfried Haas


Im Mai dieses Jahres feierten wir unser 20 - zigjähriges Firmenjubileum. So gründeten 1991 mein Bruder Frank Ihle, Lothar Janus und ich Thomas Ihle die Kunstgiesserei Bildguss Gebr. Ihle in einer ehemaligen Polsterwerkstatt in Rabenau. Viel Arbeit stand an , alles musste selbst neu gebaut werden, der Schmelzofen , die Trockenkammer, und das alles ging nur mit wirklichen Gründerehrgeiz. Am Ende musste mit dem Wachsausschmelzverfahren eine in Sachsen kaum vorhandene Technologie für den Kunstguss aufgebaut werden. Auf dem Foto sehen Sie uns mit dem ersten grossen Guss 1996 für Dresden.

Frank Ihle, am Vorderfuss des Stieres sitzend. Lothar Janus Oben neben der Bronze der Frau, Thomas Ihle am Hinterfuss Unten.

Über Wrba, dem Bildhauer des Originals


Januar 2011 / Wir haben einen Wasserbeleber der Firma Grander eingebaut. Vielleicht belebt dieser nicht nur das Kaffeewasser sondern auch unsere wassergebundenen Formstoffe. Ich glaube es einfach fest. Mit Grüssen Thomas Ihle

Nachtrag Juni 2011. Noch immer kann ich nicht sagen ob sich der Filter positiv auf unsere Technologie auswirkt. Aber auffällig ist, das die Giesserhände weniger zur Rissigkeit neigen - und das ist ja dann schon ein Gewinn. Thomas Ihle



Energie wird teuer oder selten - wir haben vorgebaut. Seit Juni 2010 trägt unser Werkstattdach eine Photovoltaikanlege.